28. Oktober 2020
Auf dem Elbdeich
„Edo san was machen wir den heute“ ? Fragt mich Herrchen. „Ach, weiß nicht, vielleicht ins Revier fahren und schauen was so los ist“? Kommt es von mir zurück.“ Aber mal was Anderes sehen wäre ja auch nicht schlecht oder was meinst Du Herrchen“. „Was hälst Du von einer Runde am Strand Edo, das wäre mal etwas anderes und da waren wir fast ein Jahr nicht“. „Strand ist gut , dass lass uns machen.“ Ich bin auf jeden Fall dabei.
2020 · 12. Oktober 2020
In der Fischbeker Heide mit Frauchen
Heute ist es soweit, wir Drei Frauchen , Herrchen und ich wollen zu unserer ersten gemeinsamen Fernwanderung starten. Die Idee ist, dass uns ein Kollege von Herrchen morgens um 06:30 Uhr von zu Hause abholt und kurz über die Elbe zu unserem Startpunkt bringt. Soweit die Idee. Nun hören wir im Radio, dass genau an diesem einen Wochenende der komplette Elbtunnel wegen Wartungsarbeiten gesperrt ist. Das fängt ja schon gut an. Bedeutet dies doch für uns nochmals eine halbe Stunde früher...
2020 · 11. Oktober 2020
Um sieben Uhr sind Herrchen und ich zur kleinen Frührunde aufgebrochen, Dabei haben wir schon einmal die weitere Wegführung erkundet. Sie ist heute sehr einfach, es geht genau gegenüber vom Hotel weiter. Der Heidschnuckenfernwanderweg ist mit einem großen „H“ gekennzeichnet. Nach einem sehr schönen Frühstück für meine Leute, geht es weiter. Auch heute verspricht das Wetter traumhaft zu werden. Ganz blauer Himmel und 25°C. Zum Wandern schon fast zu warm. Wir benötigen einige Zeit,...
10. Oktober 2020
Schon wieder ein super Sommertag wie in Italien, dass ist ja kaum zu glauben. Wir starten so gegen viertel nach neun von unserem Hotel aus. Es geht heute entlang der Seeve. Ein wirklich toller Bachverlauf. Klar das ich hier das klare Wasser in vollen Zügen genießen muss. Bei einer Stelle verschätze ich mich und muss tatsächlich gegen die Strömung schwimmen, aber kein Problem für einen echten Wasser -Shiba wie mich. Wir kommen heute morgen gut voran. Die Muskeln meiner Leute haben sich an...
2020 · 09. Oktober 2020
Impressionen der Frührunde
Mittlerweile hat sich so etwas wie ein Tagesablauf bei uns eingependelt. Um sieben Uhr wird Herrchen von mir geweckt. Dann geht es zur kurzen Frührunde. Wir beide Herrchen und ich erkunden den weiteren Weg. Danach geht es zum Frühstück. Heute darf ich meine Leute zum Frühstück begleiten. Das ist toll. Allerdings liege ich ja nicht unter dem Tisch, da bekomme ich schießlich nichts mit. So liege ich immer neben dem Tisch und bekomme nebenbei nette Komplimente von den anderen Gästen. Es...
08. Oktober 2020
Das "H "steht für unseren Heidschnuckenweg .Das "X "für den Europäischen Fernwanderweg
Nach einem guten Frühstück, wo ich wieder meine Leute begleiten durfte, geht es, was soll ich sagen wieder durch die Heide. Es ist aber recht angenehm zu laufen, da die Temperaturen nicht so hoch sind. Wir sind heute von unser Fernwandergruppe wohl die ersten die gestartet sind. Aber nach und nach überholen uns die anderen oder wir kreiseln umeinander. Meine Leute und ich sind mittlerweile in einem richtigen Wandermodus angekommen. Ein Ehepaar ist dabei welches auch mit Hund läuft,...
07. Oktober 2020
Die heutige Etappe sollte laut Buschfunk nicht so schön sein und viel Straße enthalten. Mal sehen was uns erwartet. Heute laufen wir zu fünft. Mit uns startet noch ein Paar welches uns schon von anfang an begleitet. Die Chemie stimmt zwischen uns allen und somit sind die beiden in mein Rudel mit aufgenommen. Wir sind alle sehr gut drauf und laufen einen flotten Schritt. Klar das Frauchen und Herrchen mal wieder ausgiebig klönen und gar nicht merken wie die Kilometer verfliegen. Ich selber...
14. September 2020
Ich habe immer zu tun
Ich hatte es ja schon zwei Blogberichte vorher angesprochen. Herrchen möchte im Herbst mit mir eine Wanderung unternehmen. Nun haben sich die Bedingungen etwas geändert. Frauchen begleitet uns . Dies hat natürlich Folgen. Leider ist gerade die erste Etappe mit 26 Kilometer der geplanten Wanderung die längste Etappe. Frauchen ist auch nicht sicher ob sie die Strecke schafft, da ihr jegliches Gefühl dafür fehlt. Natürlich macht sie sich auch sorgen um mich, da ich ja eine bekennende...
31. August 2020
Auf dem Bug des Schiffes im kühlen Wind
Meine ersten Segelerfahrungen durfte ich ja schon machen. Meine Leute besitzen noch ein kleines Segelboot und planen irgendwann auch mal eine Woche Urlaub mit dem Bötchen zu unternehmen. Da darf ich natürlich nicht fehlen. Als Hafenmeister konnte ich mich schon beim Stegbau nützlich machen. Nur von vorne einfach so auf das wackelige Ding steigen, wo alles so rutschig ist, ist nicht so mein Ding. Aber ihr wisst ja mein Herrchen gibt nicht so schnell auf . So wurde das Segelboot an einen Steg...
17. August 2020
Herrchen hat auch immer wieder neue Ideen. So plant er mit mir eine Wanderwoche. Mama Shima würde jetzt sagen na und das machen wir schon seit Jahren mit Frauchen. Ja, schon aber ich bin doch halt etwas anders. Herrchen möchte mit mir den Heidschnucken weg laufen. Dieser Weg hat den Vorteil das wir in Hamburg starten können. Dies bedeutet das Frauchen uns bequem aussetzen kann. So bleibt uns die Bahnfahrt erspart. So zumindest sein Plan. Die Regelentfernung für eine Tagesetappe wird hier...

Mehr anzeigen